Willkommen beim Schlüsseldienst Zubehör. Die ultimative Schlüsseldienst Seite für Schlüsseldienste
 
Seite optimiert für FireFox 2.0
Schlüsseldienst Zubehör

Wer sich heute mit dem Gedanken träg, ein Schlüsseldienst-Geschäft zu eröffnen, bzw. sich als Schlüsseldienst Monteur selbstständig machen möchte, der sollte sich gleich zu Beginn eine Liste mit den wichtigsten Werkzeugen, die er für sein Spezialgebiet benötigt, anlegen.

Spezielle Bereiche könnten zum Beispiel sein: Notöffnungen, Kfz-Öffnungen, das Öffnen von Tresoren oder auch Fenstern. In der Hauptsache gibt es zwei verschiedene Öffnungs-Kategorien – die nicht zerstörende Öffnungstechnik und die zerstörende Öffnungstechnik. Je mehr Werkzeug im Werkzeugkoffer des Schlüsseldienst Monteurs ist, um so flexibler sind seine Möglichkeiten.

An nicht zerstörenden Werkzeugen kommen in Betracht: Türfallen-Öffnungskarten und Türfallen-Öffnungsnadeln. Am besten ein Türfallen-Öffnungsset, wie es bei Multipick-Service Germany angeboten wird. Weiter den Türfallengleiter TFG, Türfallen-Spachtel, P-Keilformgleiter für Einfachfalztüren, Spiralöffner für Einfach- und Doppelfalztüren, Doppelfalz-Öffnungs-Faltkarten, Türfallendraht-Set für Doppelfalztüren, Paniktür-Öffner zum öffnen von nach außen öffnenden aber einfach gefalzten Türen, das Letterbox-Tool zum Öffnen über den in der Türe eingebauten Briefkasten, der Lockoff-Türspionöffner, Türhebel und Türspreizer, den Multiöffner, den Türbeschlagheber „Brücke“ und die Türklinkenangel.

Zum Öffnen von Dreh-Kipp-Fenstern eignet sich der Kippfensteröffner „Genius“, oder im Hemdtaschenformat der Kippfensteröffner „Genius PUR“. Während die oben genannten Werkzeuge sich zum Öffnen von nicht verriegelten Türen eignen, werden die folgenden Werkzeuge zum Öffnen von verriegelten Türen benutzt.

Vorne weg sind die Elektropicks, auch E-Picks genannt, die erste Wahl, wie zum Beispiel das Multipick-System und das Multipick-Control. Aber auch manuelle Pickpistolen, wie die manuelle Pickpistole EU-Version, kommen zum Einsatz.

Dann gibt es die vielen Hand-Picksets für diverse Zylinder wie z.B. Bohrmuldenzylinder und Mul-T-Lock Zylinder, und für Rundschlösser die sogenannten Tubularschloss Picks. Flipper und Spanner dienen in jedem Fall als Zubehör. Auch Sperrhaken und Dietriche kann man nicht genug mit sich führen. Zu erinnern sei dabei an das 2 Lever Lock Sperrhaken Set und das 3 Lever Lock Sperrhaken Set, mit denen man unter anderen Zylinder von YALE, UNION, GIBBON, FLEET, CENTURY etc. öffnen kann.

Großen Eindruck bei der Schlossmanipulation macht auch der filigrane Sputnik, bei dessen Handhabung Fingerspitzengefühl erforderlich ist. Für den geübten Schlüsseldienst-Monteur sind Schlagschlüssel, auch Bump Keys genannt, allererste Wahl. Hat man Originalrohlinge, kann man mittels der Impressionstechnik ohne auslesen des Schließcodes einen Nachschlüssel herstellen. Ist ein Schlüssel vorhanden, kann man mit dem Hightech Schlüsselkopier-System im Gießverfahren eine Schlüsselkopie herstellen

Je nach Problemstellung ist es nicht möglich ein Schloss durch Manipulationstechniken zu öffnen, oder es Eile geboten – dann kommen die zerstörenden Werkzeuge zum Einsatz. Die sogenannte Glocke ist da ein probates Mittel. Mit ihr können Profil- Rund- und Ovalzylinder problemlos durch Ziehen des Zylinderkerns zerstört werden. Wichtig hier ist die Qualität der zu verwendenden Zugschrauben. PREMIUM-PLUS Zugschrauben haben sich da trefflich bewährt. Ein ähnliches Werkzeug wie die Glocke ist das LockForce, ein Zieh- und Brechwerkzeug in einem.

Sollten Schließzylinder ein kleines Stück überstehen, kommt im günstigen Fall das Multipick-Spezial Knackrohr, oder aber das normale dreiteilige Multipick-Knackrohr für Europrofil- und Rundzylinder zum Einsatz. Diese Werkzeuge, und noch viel mehr finden sich im Ultimate Profi Öffnungskoffer. Die Werkzeugpalette vom Multipick-Service ist eine wahre Fundgrube für den Schlüsseldienst und seine Monteure.

 
Schlüsseldienstbedarf
Schlüsseldienstbedarf
Schlüsseldienstbedarf
Schlüsseldienst - Schlüsseldienstbedarf